Stellungnahme zum Bericht der SZ: „Wieland kritisiert Verband und Vereine“

Dr. Walter Hort hat zum o.a. Bericht der SZ vom 28.10.2017 in einer E-mail an Mark Weishaupt (SZ) wie folgt Stellung genommen:

 

Betreff: Artikel Stefan Regel SZ 28.10.2017

Guten Tag Herr Weishaupt,

,guter und fairer Journalismus zeichnet sich auf andere Art und Weise aus als in dem obigen Artikel von Herrn Regel.

Wieland kritisiert angeblich Verband und Vereine: es gibt nur einen Verein, nämlich SAAR 05, in dem Luca seit 11 Jahren Mitglied ist mit Unterbrechung für den US-Aufenthalt.
Und wir haben uns rührend in dieser Saison gekümmert, sonst hätte er nicht 3x Bronze bei DM gemacht.
Der Verein hat sich für Luca mit Verband, Spitzensportförderung und Sportstiftung finanziell eingesetzt, damit er hier bleiben kann.
Er hat sich bei mir bedankt für diesen Einsatz, den wir gezeigt haben und war mit den finanziellen Ergebnissen zufrieden.
Wir sind vom Verein bis an die Grenze der möglichen Förderung gegangen.
Und dann kommt dieser unsägliche Artikel von Herrn Regel, der vor dem Schreiben dieses Artikels sich nicht einmal beim Verein
informiert hat, ob es und was nun stimmt.

Das aber erwarte ich dann einfach von der SZ-Sportredaktion, wenn ein Mitarbeiter dazu nicht in der Lage ist. Aber dazu ist die Redaktion offensichtlich auch nicht in der Lage.

Schade für den Sport im Saarland!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Walter Hort