Laura Müller mit 4 x 400 m Staffel in Tokyo ausgeschieden

Riesenenttäuschung bei der deutschen Frauenstaffel über 4 x 400 m in Tokyo: trotz der besten Zeit, die ein deutsches Frauenteam seit 2010 läuft, reicht es nicht für den Endlauf!

Corinna Schwab (LAC Erdgas Chemnitz), Carolina Krafzik (VfL Sindelfingen), Laura Müller (SV GO! Saar 05) und als Schlussläuferin Ruth Sophia Spelmeyer-Preuß (VfL Oldenburg) absolvieren die 4 x 400 m in 3:24,77 min, werden in ihrem Vorlauf leider nur Vierte und scheiden aus.