21. Ford-Adventlauf: Jonas Lehmann dominiert erneut an der Saar

Adventlauf: Jonas Lehmann dominiert erneut an der Saar

Saarbrücken. Durchweg zufriedene Gesichter gab es nach dem 21. Ford-Adventlauf in der St. Arnualer Mehrzweckhalle. Zum einen beim Veranstalter SV schlau.com Saar 05 Saarbrücken, denn mit 385 Zieleinläufern, darunter 89 Frauen, beim „Zehner“ und 46 im Schülerlauf verzeichnete man Zahlen wie seit 2011 nicht mehr, zum anderen bei den meisten Teilnehmern wegen ihrer guten Zeiten. Allen voran beim 26-jährigen Jonas Lehmann von TuS 06 Heltersberg, der sich wie schon beim Citylauf im Mai in flotten 32 Minuten den Sieg mit 14 Sekunden Vorsprung auf den vier Jahre jüngeren Berglaufmeister Sammy Schu aus Marpingen holte. Dazu meinte der Sieger erleichtert: „Nach gerade überstandener Erkältung lief es besser als erwartet, und ich konnte ab der Streckenhälfte die entscheidenden Meter auf Schu herauslaufen“. Schnellste Frau war W 35-Läuferin Martina Schumacher vom LC Rehlingen in 38:22 Minuten vor der zur gleichen Altersklasse gehörenden Elversbergerin Cathleen Goll, die 40:37 Minuten benötigte.
Ein starkes Rennen mit persönlicher Bestzeit von 34:12 Minuten zeigte der als Sechster einlaufende 17 Jahre alte Philipp Coen, Sohn von Saar 05-Vize Bernd Coen, der damit als U 18-Bester den zwei Jahre älteren U 20-Sieger Tanguy Chassard aus Metz um 56 Sekunden distanzierte. Zwei aus Rehlinger Sicht bemerkenswerte Ergebnisse seien noch erwähnt: Auf Platz vier lief Syrienmeister Achmed Aljafal als bester M 30-Läufer nach 33:30 Minuten ins Ziel, und als sechstbeste Frau konnte die auch international sehr erfolgreiche 59-jährige Gabi Celette mit ihrer Zeit von 43:28 Minuten 267 Teilnehmer hinter sich lassen. Im Zwei-Kilometer-Schülerlauf siegten erwartungsgemäß bei den Mädchen die 13 Jahre alte Sarah Laschinger aus Auersmacher in 6:57 Minuten klar vor der ein Jahr älteren Sina Maaß, und bei den Jungen der 14-jährige Philipp Oehling von der LG Saar 70 in 6:28 Minuten mit drei Sekunden vor dem ein Jahr jüngeren Jérome Peter von Tri-Sport Saar-Hochwald. Die Wertung um den Sparkassen-Cup gewannen Gabi Celette und der Saarwellinger Rainer Augustin. hg

Zahlen

Leichtathletik

21. Ford-Adventlauf des SV schlau.com Saar 05 Saarbrücken (entlang der Saar – 385 im Ziel)

Frauen: 1. Julia Grommisch, LSG Sbr.-Sulzbachtal, 41:30; 2. Sarah Kronberg, LTF Theeltal, 43:29; 3. Michelle Thiel, LTF Köllertal, 46:22; W 30: 1. Alexandra Lüdmann, Velux, 45:48; 2. Stefanie Linz, LAZ Sbr., 48:47; 3. Katrin Busch, LLG Wustweiler, 50:08;
W 35: 1. Martina Schumacher, LC Rehlingen, 38:22; 2. Cathleen Goll, Grojos LTF Elversberg, 40:37; 3. Andrea Dincher, TV Auersmacher, 45:57; W 40: 1. Ribana Bauser, LLG Landstuhl, 42:47; 2. Francine Lett, free-runners, 45:02; 3. Irena Weber, TV Limbach, 45:48; W 45: 1. Tanja Hooß, LTF Marpingen, 42:15; 2. Sandrine Schmitt, free-runners, 44:40; 3. Claudia Fink-Straube, LSG Sbr.-Sulzbachtal, 47:30; W 50: 1. Sabine Schäfer, ohne Verein, 46:11, 2. Ulrike Mathis, Lauftreff Bliesgau, 48:36; 3. Veronika Ruffing, PKV Bexbach, 49:28; W 55: 1. Gabi Celette, LC Rehlingen, 43:28; 2. Romy Malter, RSC St. Ingbert, 58:32; 3. Angelika Saretz, LAG Sbr., 58:33; W 60: 1. Karin Kapp, TV Lebach, 53:23; 2. Franzi Veith, LAG Sbr., 54:18,3. Agnes Bender-Rauguth, LSG Sbr.-Sulzbachtal, 54:22; W 65: 1. Fernande Brettar, CAN Sarreguemines, 58:08.

Männer: 1. Jonas Lehmann, TuS 06 Heltersberg, 32:00; 2. Sammy Schu, LTF Marpingen, 32.14; 3. Justus Nieschlag, Lehrter SV Triathlon, 32:37; M 30: 1. Achmed Aljafal, LC Rehlingen, 33:30; 2. Torsten Jacob, Citius Runner, 35:28; 3. Bengt Leibrock, Grojos LTF Elversberg, 36:26, M 35: 1. Rainer Augustin, TV Saarwellingen, 35:22; 2. Patrick Franz, LC Warndt, 38:07; 3. Timo Schöndorf, Grojos LTF Elversberg, 38:17, M 40: 1.Mohamed Akifi, FMAC Freyming-Merlebach, 35:16; 2. Uwe Trampert, LSG Sbr.-Sulzbachtal, 36:11; 3. Markus Haas, LLG Wustweiler, 38:18; M 45: 1. Pascal Ehre, FMAC Freyming-Merlebach, 37:00; 2. Marco Egger, LLG Wustweiler, 37:40; 3. Jacky Lett, free-runners, 37:52; M 50: 1. Manfred Komenda, TV Lebach, 36:59; 2. Harald Volz, LSG Saarlouis, 37:41; 3. Walter Bruxmeier, LC Warndt, 38:22; M 55: 1. Andreas Klein, LSG Schmelz-Hüttersdorf, 40:09; 2,. Johann Joseph, LAG Sbr., 40:58; 3., Klauis-Dieter Gorges, LLG Wustweiler, 41:20; M 60: 1. Franz Hüther, SV Niederbexbach, 44:03; 2. Bernard Duits, FMAC Freyming-Merlebach, 44:20; 3. Harald Bachmann, o.V.-, 48:42; M 65: 1´. Aloyse Kisch, oV, 43:38; 2. Kurt Dernbecher, LTF Köllertal, 46:04; 3. Albert Schmidt, LAG Sbr., 46:07; M 70: 1. Rudi Nieder, o.V., 53:12; M 75: 1., Klaus Zender, LTF Köllertal, 56:10; 2., Manfred Hartmann, LC Warndt, 64:17.
Weibliche Jugend U 18: 1. Jolina Schmitt, LC Warndt, 44:04; 2. Elisa Holz, LSG Schmelz-Hüttersdorf, 49:55.
Männliche Jugend U 20. 1. Tanguy Chassard, Athétisme Metz Metropole, 35:08; 2. Mathieu Tournadre, FMAC Freyming-Merlebach, 38:57; 3. Cedric Pietzsch, LSG Sbr.-Sulzbachtal, 46:17 – U 18: 1. Philipp Coen, SV schlau.com Saar 05, 34:12; 2. Johannes Ertle, LA Team Saar, 39:19; 3. Vincent Wagner, RV Edelweiss Bliesransbach, 43:18.

2-Kilometer-Schülerlauf (46 im Ziel)

Schülerinnen W 14: 1. Sina Maaß, o.V., 7:29; 2. Jana Czech, VfA Neunkirchen, 8:55; W 13: 1. Sarah Laschinger, TV Auersmacher, 6:57; 2. Hannah Seel, TV Kirkel, 7:31;
W 11: 1. Hannah Rödel, LC Rehlingen, 7:47; 2. Josephine Siehr, DJK SG St. Ingbert, 7:59; W 10: 1., Adrane Klakow 8:23; 2. Saskia Ney, beide LAZ Sbr., 9:24; W 8: 1. Clara Seel, TV Kirkel, 8:52 – Schüler M 15: 1. Florian Liska 9:14; 2. Benjamin Liska, beide o.V., 9:43; M 14: 1. Philipp Oehling, LG Saar 70, 6:28; 2. Noah Thösen 6:39; M 13: 1. Jérome Peter, beide Tri-Sport Saar-Hochwald, 6:31; 2. Noah Diemann, LG Saar 70, 6:53; M 12: 1. Max Müller, LC Rehlingen, 7:05; 2. Arne Lau, LAZ Sbr., 8:20; M 11: 1.. Florian Seel, TV Kirkel, 7:48; 2. Paul Jaeck, DesCinés, 8:32; M 10: 1. Jarne Heuser 8:38; 2. Carl Steub, beide LSG Sbr.,-Sulzbachtal, 8:43; M 9: 1. Finn Rehbock, LAZ Sbr., 8:22; 2. Benjamin _Stumm, 9:06; M 8: 1. Matti Heuser, beide LSG Sbr.-Sulzbachtal, 10:16: 2. Jakob Kittler, o.V., 10:55.

(Pressebericht von Horst Grischy)